Adventskonzert 28. Nov. spontan im Kurpark!

26 Nov

Spontan müssen wir unser Adventskonzert in den Kurpark verlegen. Am kommenden Sonntag spielen wir ab 15 Uhr besinnliche und unterhaltsame Weihnachtsmelodien. Wir freuen uns über Euren Besuch ab 15 Uhr an der Konzertmuschel im Kurpark!

 

Das letzte ‚richtige‘ Konzert in einer Kirche oder im Haus des Gastes ist schon lange her! Die vielen ‚Freiluftproben‘ in Gladenbach und den Ortsteilen zwischen Mai 2020 und August 2021 sowie die beiden offiziellen Auftritte im September im Kurpark und am 17. Oktober beim ‚kleinen‘ Brunnenmarkt waren eine gute Überbrückung. Aber die Musikerinnen und Musiker des Musikverein 1911 Gladenbach und natürlich ihr Dirigent Michael Werner sind trotzdem umso ausgehungerter und voller Vorfreude endlich wieder für SIE im entsprechenden Rahmen zu musizieren!

Am 1. Advent, der dieses Jahr auf den 28. November fällt, möchte der Musikverein 1911 Gladenbach wieder zeigen, was er kann. Die bisherige Planung war, im mittlerweile etablierten Zweijahresturnus, ein Adventskonzert in der Martinskirche zu veranstalten. Denn der besondere Klang in dem altehrwürdigen Gotteshaus erfreut nicht nur Michael Werner und seine Mitstreiter, auch Pfarrer Ullrich und viele Freunde der Musik haben schon gefragt, ob es diesen Advent wieder stattfinden kann. Darauf der Vorsitzende des Musikverein’s Johannes Schmalz: Michael hat immer ein abwechslungsreiches Programm in der Hinterhand und wir wollen es gerne umsetzen, so lange es die Bedingungen zulassen!

Und da sind es nun leider die Bedingungen (Inzidenz, Regeln bezüglich 2G, 2G+ etc.), die den Musikverein zum Umplanen zwingen. Aus organisatorischen Gründen, um sich der allgemeinen Entwicklung der Inzidenzen anzupassen und natürlich um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, wird das Adventskonzert daher in den Kurpark verlegt. Um 15 Uhr erklingen dann die besinnlichen und bewegten Klänge in der Konzertmuschel und über Gladenbach hinweg. Die Adventszeit wäre in der Martinskirche sicher noch besinnlicher gestartet, aber diese Variante verspricht auch einen interessanten Einstieg.

In der schwierigen Zeit ohne geordnete Probenmöglichkeiten haben es Dirigent und Orchester nicht leicht gehabt, an die fordernden Konzertprogramme (vor Corona) anzuknüpfen, aber die etablierten und natürlich auch die Nachwuchs-Musiker haben die letzten Wochen Sonderschichten eingelegt, um dem Rahmen gerecht zu werden. Und genau deshalb war eine Absage keine Option, der Musikverein will das Bestmögliche unter den aktuellen Bedingungen machen und unter freiem Himmel ist das drumherum für alle Beteiligten einfacher, wenn auch kühler! Eine Bestuhlung kann nicht gestellt werden, aber ein kleiner Sonntagsspaziergang im Park bei Live-Musik wärmt dann bestimmt das Herz.

Dennoch gilt es auch draußen, Abstand wahren und sich an die allgemeinen Hygieneauflagen zu halten. Damit soll der Auftakt in die Adventszeit gelingen und der Musikverein hofft auf einen angemessenen Ausklang für 2021.

Der ‚Eintritt’ ist natürlich frei, eine Spende für die Nachwuchsarbeit ist aber gern gesehen.